Alle Beiträge von admin

Eislaufplatz geschlossen

Leider ist diese Saison kein Publikumslauf mehr möglich. Die Sonne ist am Nachmittag einfach schon zu stark.
 
Wir bedanken uns in diesem Zuge bei allen Besuchern und freuen uns euch nächste Saison wieder begrüßen zu dürfen!
 
Dankeschön!

Publikumslauf entfällt

Aufgrund er warmen Temperaturen entfällt heute (31.01.2017) der Publikumslauf.

Wir bitten Sie um Entschuldigung.

Auf der Website sowie unserer Facebook-Seite werden Sie informiert sobald der Platz wieder geöffnet hat.

Wandertag

Der traditionelle Wandertag rund um den Pillersee findet dieses Jahr am 29. Mai 2016 statt.

Es gibt Strecken in der Länge von 5, 10 oder 20 Kilometer.

Wanderer sowie Wanderfaule können sich in der Hospitality Area bei Live-Musik und kulinarischen Köstlichkeiten erfrischen und eine gesellige Zeit erleben.

Bulls gewinnen „Heimspiel“ gegen Senators

Am Sonntag, 21.02.2016, waren die Senators zu Gast in St. Johann in Tirol, wo die Bulls witterungsbedingt das Heimspiel austragen mussten.

Die Pillerseetaler konnten dieses Spiel verdient mit 8-6 gewinnen. Die Bulls konnten die drückende Überlegenheit nicht in Tore ummünzen und die Salzburger schlossen die Konterangriffe eiskalt ab. So bot sich den Zuschauern ein spannendes und torreiches Spiel.

Drittel Zeit Team Torschütze Assist #1 Assist #2
1 15:26 0:1 Senators Grillhofer N. (42) Schachtner S. (97)
1 16:04 1:1 Bulls Schmid A. (18) Stocker L. (91) Arbeiter C. (13)
1 16:51 2:1 Bulls Gröfler C. (74) Wörter B. (5) Holzer R. (8)
2 21:22 2:2 Senators Grillhofer N. (42) Gabelberger S. (51) Schachtner S. (97)
2 23:31 3:2 Bulls Würtl R. (99) Prem A. (97) Würtl M. (98)
2 30:57 4:2 Bulls Sonntag A. (68) Nothegger C. (88)
2 31:32 4:3 Senators Konrad O. (1) Grillhofer N. (42) VÖGELE P. (26)
2 36:33 4:4 Senators Gabelberger S. (51) Berger G. (31)
3 41:10 5:4 Bulls Prem A. (97) Holzer R. (8) Würtl R. (99)
3 42:02 6:4 Bulls Sonntag A. (68) Nothegger C. (88)
3 54:55 7:4 Bulls Nothegger C. (88) Arbeiter C. (13) Würtl R. (99)
3 57:06 8:4 Bulls Würtl R. (99) Arbeiter C. (13) Prem A. (97)
3 58:57 8:5 Senators Schachtner T. (59) Gabelberger S. (51) Schachtner S. (97)
3 59:30 8:6 Senators Konrad O. (1) VÖGELE P. (26)

Bulls siegen gegen Niedernsill

Bulls gewinnen das Auswärtsspiel gegen den EC Niedernsill mit 8:5.

Nach zweiwöchiger Spielpause durften sich unsere Mannen endlich wieder die Schläger kreuzen. Die Freude wurde gleich zu Beginn ersichtlich als Prem Andi nach schöner Kombination mit seinen Linemates abschloss. Im weiteren Verlauf des Startdrittels konnte die Bulls die Führung um einen weiteren Treffer ausbauen, als Spielertrainer Reini Würtl den Niedernsiller Goalie bezwang. Mit dem Zwischenstand von 2:0 aus Sicht der Bulls ging es in die erste Pause.

Im Mitteldrittel wurde die Partie etwas ruppiger und nach einem Foul von Roland Holzer packte Weitgasser Thomas der „Gizi“ und schwächte somit seine eigene Mannschaft. Im folgenden 4 gegen 4 ging es Schlag auf Schlag als zuerst die Nuaracher mit einem weiteren Treffer auf 3:0 ehe die Niedernsiller binnen 16 Sekunden auf 3:2 herankommen konnten. Die Bulls antworteten ebenfalls mit zwei schnellen Toren. Die Pinzgauer konnten den Rückstand noch im torreichen Mitteldrittel auf 2 Tore minimieren.

Die Niedernsiller waren kämpferisch die bessere Mannschaft und schafften auch den Anschlusstreffer nach 40 gespielten Sekunden im Schlussdrittel. Alex Sonntag konnte nach einem Gestocher den Zweitore-Vorsprung wieder herstellen. Aufgeben kennt der EC Niedernsill aber nicht und kam 10 Minuten vor Schluss wieder auf ein Tor heran. Dies zwang Coach Reini Würtl zum Handeln und nahm ein Time-Out und Umstellungen im Team der Bulls vor. Diese wirkten sofort und Prem Andreas machte seinen Hattrick perfekt. Niedersill probierte alles um nochmals heran zu kommen, was aber prompt von Christian Gröfler ausgenutzt wurde. Dieser löste sich von der Abwehr und nach einem super Pass von Marcel Triendl verwandelte er den Break Away in Slow Motion Manier.

Zusammenfassend ein verdienter Sieg der Bulls gegen stark kämpfende Niedernsiller.

Drittel 1:
0:1 Prem Andreas (Würtl Mario, Würtl Reini)
0:2 Würtl Reini (Prem Andreas)

Drittel 2:
0:3 Prem Andreas
1:3 Winding (Kopecky)
2:3 Schriebl (Weitgasser, Gorris)
2:4 Holzer Roland (Knapp Andreas, Prem Andreas)
2:5 Würtl Mario (Prem Andreas)
3:5 Lautner (Winding)

Drittel 3:
4:5 Vorreiter (Schriebl, Mayr)
4:6 Sonntag Alex (Stocker Lukas, Gröfler Christian)
5:6 Grössig (Kopecky)
5:7 Prem Andreas (Würtl Mario, Würtl Reini)
5:8 Gröfler Christian (Triendl Marcel)