Archiv der Kategorie: spielberichte

Niederlage gegen Schüttdorf

Bulls halten bei sehr schneller Partie über weite Strecken gut mit und konnten für eine Zeit lang den Gleichstand halten – die Führung war das ein oder andere Mal zum greifen nahe. War es die Müdigkeit in den Beinen vom gestrigen Spiel oder wieder die Devise : „Wer die Tore nicht macht bekommt sie“. Auf alle Fälle spielten die Gäste aus Schüttdorf starkes Eishockey und letztendlich müssen sich die Bulls mit 1:4 geschlagen geben.

Wir danken allen treuen Fans, Zuschauern, Sponsoren, Unterstützern, Helfern und auf alle Fälle den Eismeistern! Nur durch euch ist Eishockey auf heimischen Eis genial und überhaupt möglich.

Bittere Niederlage gegen Niedernsill

Leider mussten wir uns dem EC Niedernsill Islanders 2-4 geschlagen geben.

Das Sprichwort: „Tore, die man nicht schießt, bekommt man“ hat sich bewahrheitet und so haben wir beim Duell zweier ausgegelichener Mannschaften den Kürzeren gezogen.

1 05:38 0:1 Niedernsill Weitgasser T. (28) Winding R. (30)
1 13:24 1:1 Bulls Wessner M. (84)
1 17:10 1:2 Niedernsill Balogh B. (44)
2 24:33 2:2 Bulls Antonik I. (20) Nothegger C. (88)
2 32:58 2:3 Niedernsill Balogh B. (44)
3 43:19 2:4 Niedernsill Keidel V. (5)

Heimspiel gegen Niedernsill

Das vergangene Spiel gegen die Oilers ist fast verdaut, aber auf alle Fälle liegt der Fokus unserer Jungs schon beim kommenden Spiel gegen den EC Niedernsill Islanders. Die Spieler unter Trainer Reini Würtl möchten einiges wieder gut machen und sich zwei Punkte gegen die Oberpinzgauer holen. Auswärts musste man sich gegen die Niedernsiller mit 5:2 geschlagen geben, es wartet also wieder einiges an Arbeit auf die Nuaracher. Nichts desto trotz muss wieder Bulls-Hockey gespielt werden!!

Wir hoffen wie immer auf eure Unterstützung um gemeinsam unsere Eishockey-Cracks anzufeuern!

Bittere Niederlage gegen die Salzburger

Leider konnten unsere Jungs nicht an die Leistung des letzten Heimspiels anschließen und müssen sich gegen die Oilers II geschlagen geben.

Wir danken allen Zuschauern und Fans die trotz der enormen Kälte ins Stadion gekommen sind!!! Durch euch lassen unsere Jungs die Köpfe nicht hängen und konzentrieren sich auf das nächste Spiel – nach dem Spiel ist vor dem Spiel!